Persönlichkeitswachstum Teil 1 – Die Gewalt der Persönlichkeit

Nicola

 

Dieser Blogpost ist Teil einer sechsteiligen Blogreihe zum Thema Persönlichkeitswachstum. In den verschiedenen Teilen werden aufbauende Themen zur Analyse und Stärkung der eigenen Persönlichkeit erläutert. Der Abschluss wird mit einem Persönlichkeitstest und einer Empfehlung in Form einer 10. Schritte Anleitung zur Stärkung der Persönlichkeit abgerundet.

 

Woran erkennen Menschen eine andere Person? An ihrer Identität.

 

Jeder Mensch besitzt eine eigene Identität, es ist das was einen Menschen von anderen unterscheidet und das, was ihn einzigartig macht. Jetzt stellt sich die Frage, wie ein Mensch einer anderen Person seine Identität Preis gibt. Er macht dies über sein Verhalten. Basierend auf den Verhaltensweisen, erkennt man die Identität einer anderen Person. Unsere Verhaltensweisen hängen wiederum von unseren Denkweisen ab. Denkt man z.B., dass man Angst hat vor anderen zu sprechen, dann wird sich dies im Verhalten anderen gegenüber zeigen. Wie und was wir denken hat also einen immensen Einfluss darauf, wie wir uns verhalten.

Die entscheidende Frage ist jetzt aber auf welcher Basis wir Menschen unsere Denkweisen generieren und genau da kommt die Persönlichkeit ins Spiel. Basierend auf den einzelnen Determinanten unserer Persönlichkeit, bilden wir uns eine Meinung zu einem Thema. Wir entwickeln eine bestimmte Denkweise. Auf Basis dieser Denkweise verhalten wir uns entsprechend. Andere Menschen nehmen uns dann durch unsere Identität wahr.

Auf Basis dieses Zusammenspiels gibt es ein Ziel zu erreichen, dem sogenannten idealen Ich. Dieser Zustand zeichnet sich durch eine Balance auf allen Persönlichkeitsebenen aus. Hat ein Mensch sein Ideales Ich erreicht, gilt es seine Persönlichkeit, seine Denkweisen, sein Verhalten und seine Identität in Einklang zu bringen. Falls nun die Frage auftauchen sollte ob wir alle zur selben Person werden, wenn wir alle dasselbe Ziel bezüglich unserer Persönlichkeit anstreben, dann ist die Antwort klar Nein. Denn auch wenn zwei Individuen eine, oder sogar alle Persönlichkeitseigenschaften gleich entwickeln, bleiben sie trotzdem zwei unterschiedliche Charaktere. Unsere Persönlichkeit ist der Kern von allem was wir im Leben tun. Aber was machen wir Menschen eigentlich in unserem Leben? Betrachten wir es im kleinsten Detail, dann treffen wir Menschen Entscheidungen. Die Persönlichkeit ist also nichts anderes als die Summe der Entscheidungen, die man in seinem Leben getroffen hat. Wenn man darüber nachdenkt stellt sich da doch die Frage, wann habe ich in meinem Leben Entscheidungen getroffen? Die Antwort – immer. Alles im Leben ist eine Entscheidung.

Bei jeder Entscheidung, welche man in seinem Leben treffen musste, haben gewisse Faktoren mitgespielt, welche die Entscheidung schliesslich in die eine oder die andere Richtung gelenkt haben und dies sind die Determinanten der Persönlichkeit. Der Entscheidungsablauf sieht grob gesagt so aus, dass ein Mensch eine Absicht hat, sich über das Ergebnis Gedanken macht und er nun überlegt, wie er dieses Ergebnis erreicht und auf genau diese Ergebnisfindung spielen die Persönlichkeitsdeterminanten ab.

Zusammenfassung

  • Die Identität gibt eine Persönlichkeit nach aussen wieder
  • Die Persönlichkeit definiert die Denkweise und diese wiederum beeinflusst die Verhaltensweise
  • Die Persönlichkeit eines Menschen ergibt sich aus der Summe der Entscheidungen, die ein Mensch getroffen hat

Das Ziel einer ausgeglichenen Persönlichkeit ist es, das Ideale Ich zu erreichen, das besagt, dass sich aus der Balance der einzelnen Determinanten ergibt.

 

Hat dir dieser Beitrag gefallen, hast du Anmerkungen?
Dann lass uns gerne deine Rückmeldung in den Kommentaren hier. 🙂

Der nächste Teil folgt nächste Woche.
Bis dahin wünsche ich euch weiterhin eine schöne Woche.

Liebe Grüsse

Nicola

2 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.